Menarche - Menstruationsprodukte für junge Mädchen



Bist du Mami einer wundervollen Tochter? Oder Gotti von einem tollen Gottimeitli? Und du hast dich gefragt, wie du, um alles in der Welt, ihr das Universum der Menstruation nahe bringen kannst?


Ganz einfach.


Schritt 1:

Mit Ehrlichkeit. Fange am besten so früh wie möglich an und verstecke deine Periode nicht. So lernt sie bereits einen schamfreien Umgang mit der Blutung. Erkläre, wann immer sie Interesse an den Dingen zeigt die du benutzt, und achte darauf, dass deine Worte positiv klingen.


Also nicht: "Dieser Seich wirst du dann auch jeden Monat ertragen müssen.", sondern besser "Die Blutung ermöglicht es dir später einmal selber Kinder zu bekommen.".


Alles klar? Dann wäre der erste Schritt schon gemeistert.


Schritt 2:

Mache ihr verständlich, wann es zur ersten Blutung kommen und wie diese aussehen kann. Heute haben Mädchen früher ihre erste Periode. Es kann also durchaus sein, dass sie bereits mit 9 Jahren das erste mal blutet, oder aber erst mit 16 Jahren. Wann die Menarche eintritt ist abhängig von vielen Faktoren, wie beispielsweise dem Körpergewicht, dem Körperfettanteil, oder der Ernährung.

Menarche, Periode, erste Blutung, Menstruation

Der Menarche geht grundsätzlich der Weissfluss voran. Wenn der Ausfluss weisslich wird bedeutet das, dass die Hormone bereits am wirken sind und sich die Periode ankündigt. Das kann jedoch bis zu zwei Jahren dauern und ist völlig normal.


Schritt 3:

Erzähl ihr, wie du merkst, dass du deine Menstruation bekommst. Vielleicht kennst du ein Ziehen im Unterleib? Oder Rückenschmerzen ein zwei Tage bevor es losgeht? Auch dein Darm kann aktiver sein als sonst, oder du bist extrem müde und schlapp? Achte dich mal was bei dir so los ist und gib es weiter. So sensibilisiert du sie auf die Zeichen ihres Körpers zu achten.


Schritt 4:

Eröffne ihr die Welt der Menstruationsprodukte. Es gibt mittlerweile eine wirklich tolle Auswahl an Produkten. Nimm sie mit zum Einkauf oder leg ihr ein kleines Sortiment hin. Sie soll ausprobieren können, damit sie sich im Alltag wohlfühlt.


Hier meine Empfehlung für junge Mädchen:


- (Bio-) Tampons mit und ohne Einführhilfe

- (Bio-) Binden

- Stoffbinden mit Auslaufschutz

- Periodenunterwäsche

- Naturschwämme für Schmierblutungen oder ganz leichte Tage


Tipp: einen feinen Faden in den Schwamm einfädeln um ihn einfacher rausziehen zu können.


Achtung: Von Menstruationstassen rate ich noch ab, das ist etwas für Fortgeschrittene. Das Einführen, und vor allem auch das Herauslösen, der Tasse kann zu sehr überfordern und zu einer schmerzhaften Erfahrung führen.


Schritt 5:


Menarche, Periode, Menstruation

Schenk ihr einen schönen, unauffälligen, Beautybeutel, in den sie Notfall-produkte packen und immer dabei haben kann.




Und Schritt 6:

Wenn du das Gefühl hast, dass sie dazu bereit ist, lade sie zu einem Zyklus-Workshop ein. Im Kreis mit anderen jungen Mädchen fühlt sie sich aufgehoben, kann Fragen stellen und lernt gleichzeitig wie chancenreich und wundervoll der weibliche Zyklus sein kann.



Es gibt natürlich auch wunderschöne Bücher, die sie in dieses geheimnisvolle Universum einführt. Eine Buchempfehlung gibt es bald auf meinem Instagram-Account (ardor_vonfrauzufrau) oder im Oktober Newsletter.




Deine,


Pascale


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen